HOME
INHALTSVERZEICHNIS
Der Fanclub
GERETTET...
Vermittlung & Urlaub
Chinchilla kompakt
Farben & Genetik
Käfige & Schlafhäuser
allgemeine Fragen
Krankheiten
Krankenberichte
Fehldiagnosen
Notfall & Hitzschlag
Hilfe durch die Natur
Kastration
Chinurteil/-bücher
Spaß mit Chinchillas
Eure Fotos
Links

 

Chinchilla-Badesand

Wie kann ich feststellen, ob mein Badesand geeignet ist?

Leider werden viele Produkte verkauft, die die Bezeichnung „Badesand für Chinchillas“ nicht verdient haben. Echter Badesand (Attapulgus und spanischer Sand/Attapulgit) ist im eigentlichen Sinne gar kein „Sand“, sondern ein Tongranulat.

Es ist für dich sehr einfach, das gekaufte Produkt auf seine Eignung hin zu testen:

 Gib eine kleine Sandmenge in eine Schale und gieße ein wenig Wasser darüber.

Forme mit dem feuchten Sand ein paar kleine Kugeln. Tongranulat fühlt sich dabei „gummig“ an und eine Kugel zu formen ist ganz leicht. Bei „normalen“ Sand können hier bereits „Schwierigkeiten“ auftreten.

Danach lasse die Kugeln in einer anderen Schale über mehrere Stunden trocknen. Wie hier dargestellt kannst du den Vorgang mit einem handelsüblichen Haartrockner beschleunigen, indem du „Fußball“ mit den Kugeln spielt. Kugeln aus „normalem“ Sand zerbröseln bei diesem „Spiel“ meistens bereits schon jetzt.

Nach vollständiger Trocknung kannst du die Kugel aus „echtem Badesand“ nur mit großer Kraftanstrengung zerdrücken. Dabei zerplatzt die Kugel in Brocken.Kugeln aus „normalem“ Sand zerbröseln ganz leicht und werden wieder zu Sandkörnern (wenn sie es nicht schon während der Trocknung getan haben).
Guido